q Wendt & Kühn | Galerie Halbach

Wendt &Kühn

einzigartige Figuren aus Handarbeit – seit 1915

Vom sandigen Rohstoff zur wertvollen Kristallschönheit in leuchtenden Farben

Das traditionsreiche Familienunternehmen Wendt & Kühn aus dem Erzgebirge wurde bereits 1915 gegründet und hat seinen Stammsitz noch heute in Grünhainichen in Sachsen. Inzwischen verbindet man den Namen Wendt & Kühn auf der ganzen Welt mit hochwertigem Kunsthandwerk. Bei der Produktion legt das Unternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit und einen schonenden Umgang mit Ressourcen, weshalb nur Holz aus regionalen Sägewerken verarbeitet wird.

 

Besonders bekannt und beliebt sind die nach dem Gründungsort benannten Grünhainichener Engel. Sie werden allesamt bis heute in aufwendiger und präziser Handarbeit aus Holz gefertigt und bemalt. Vor allem die musizierenden Elfpunkte-Engel, ausgestattet mit verschiedensten Instrumenten – wie neben Geige, Cello oder Trompete zuletzt auch mit einem Alphorn – erfreuen sich großer Beliebtheit, bieten sie doch die Möglichkeit, zu sammeln und sich so ein ganz eigenes, individuelles Engelorchester zusammenzustellen.

2023 feiern die Elfpunkte-Engel sogar ein ganz besonderes Jubiläum: Sie werden 100 Jahre alt.

Neben den Engeln, zu deren großer Familie u.a. auch die Margeritenengel gehören, gibt es inzwischen viele weitere – und nicht nur weihnachtliche – Figuren wie zum Beispiel die Blumen- und Frühlingskinder. So findet sich das ganze Jahr über und für jeden Anlass eine passende Kostbarkeit im Sortiment von Wendt & Kühn, zu dem im Übrigen auch einzigartige hochwertige Spieldosen gehören, die mit verschiedenen Melodien verzaubern.

ZURÜCK