Tobias Duwe

1961

in Bad Oldesloe geboren

1981-88

Studium an der Fachhochschule
für Gestaltung in Hamburg
bei Prof. Tom Knoth und Prof. Almut Heise, Diplom

1992-94

Lehrtätigkeit an der Université Populaire Uzès/Frankreich,
Malerei und Zeichnen

1994

1 er Mention au Salon d’art contemporain, Uzès

2003

Prix du Jury, Medaille de Cèrebère

2011

Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein.

Mitglied im BBK-SH
Mitglied im Künstlersonderbund Realismus der Gegenwart
Seit 1992 Teilname an de Symposien der Norddeutschen Realisten.

Lebt und arbeitet in Großensee bei Hamburg
und in St. Aulaire im Südwesten Frankreichs

Themenbezogene Bildserien:

1995

„Château Pigoudet“, Portrait eines Französischen Weingutes.

2000

„Müllverbrennungsanlage Stapelfeld“

2004

„Blütenzart und Himmelblau“,
Firmenportrait der
Köllnflockenwerke Elmshorn.

2005

„Mit den Augen eines Malers“,
Portrait des Marinestützpunktes Kiel
sowie des Marine-Ehrenmals in Laboe.

2006

„Machen Sie sich ein Bild“
Bilder von den Geschäftsbereichen der
Investitionsbank S chleswig-Holstein, Kiel

2010

„Malerisches Portrait einer Kreuzfahrt“
50 Jahre Kiel – Oslo