Christine Reinckens

Christine Reinckens, freischaffende Künstlerin mit Atelier in Kassel, ist als figürliche Malerin dem Augenschein, aber auch dem Eigensinn verpflichtet. In realistischer Malweise entwickelt sie Arrangements von Menschen und Dingen, die das kompositorische Spiel von Zufall und Notwendigkeit ausloten. Aufgereiht und abgestellt: Die Anordnungen lassen Isolierung und Bezogenheit, Nähe und Distanz deutlich werden. Einsam, Zweisam und die Macht der Mitte- was wie ein Spiel beginnt, führt zu malerischen Standortbestimmungen, um jedes Ding, jedem Menschen seinen Platz finden zu lassen: hier und nicht dort,  am rechten Ort, au beau milieu.

 

 

1962   Geboren in Hannover

1982-1990    Studium Freie Kunst an der Kunsthochschule Kassel bei Manfred Bluth und Kurt Haug

Seitdem freischaffend tätig mit Atelier in Kassel

1992   Mitglied Künstlersonderbund

1994   Gründungsmitglied Kunstbalkon

1994   Deutscher Kunstpreis der Volks- und Raiffeisenbanken

1998   Kulturförderpreis der Stadt Kassel für Projekte des Kunstbalkons

2002-2004    Lehrauftrag für Zeichnen, Kunsthochschule Kassel

2007   Wilke Atelierstipendium, Bremerhaven

2009   UPK-Kunstpreis zum Thema Zeit

Seit 1987      nationale und internationale Ausstellungstätigkeit

Seit 1997      tätig als freie Gerichtszeichnerin

Seit 1990      als Dozentin an verschiedensten Institutionen für Erwachsenenbildung tätig

© 2020 Galerie Halbach | Inh. Ute Halbach e.K.

Tel: 05141 - 2 84 21 |info@galerie-halbach.de

Großer Plan 14   29221 Celle |

  • Facebook
  • Instagram